TV Lobberich – GSG Duisburg       28:31 (10:15)

Im Topspiel der Oberliga überzeugten die Damen der GSG Duisburg gegen den TV Lobberich und sicherten sich im bislang besten Saisonspiel 2 Punkte. Die Großenbaumerinnen starteten hoch konzentriert, gingen sofort in Führung und kauften den Gastgebern bereits in den Anfangsminuten den Schneid ab. Lobberich wehrte sich, konnte aber nicht vermeiden, dass sich der Tabellenprimus bereits zur Halbzeit mit einer 10:15-Führung in die Kabine begab. Nun galt es, die Konzentration hoch zu halten, die komfortable Führung zu behalten, um erfolgreich das Spiel zu beenden. So wurde weiter das Offensivspiel der GSG gezeigt und die Führung bis zur 47. Spielminute auf 28:20 ausgebaut. Dann machte sich das hohe Tempo bemerkbar, dem die Mannschaft nun Tribut zollen musste. Eine 2 Minutenstrafe gegen die Duisburgerinnen nutzten die Gastgeber, Ergebniskosmetik zu betreiben. Letztendlich reichte aber der Vorsprung und auch die Kraft, das Spiel positiv zu beenden. Gleichzeitig war es auch die erste Saisonniederlage in eigener Halle, die der TV Lobberich hinnehmen musste. Die hervorragende Mannschaftsleistung ließ vergessen, dass die GSG mit nur 9 Spielerinnen antrat.  Für die Großenbaumerinnen ist die Hinrunde beendet. “Mit einer solchen Tabellenposition haben wir in unseren kühnsten Träumen nicht gerechnet”, wirft Teammanager Werner Stöckmann ein, “Den Abstieg dürften wir mit 20 Punkten vorzeitig verhindert haben.”

“Wir haben uns den Schlaf verdient!”

GSG-Tore:  Quurck 12/4, Frontzek 8, Wussow 6, Walter 4, Stoppelkamp 1

Beitrag teilen: